Trauergespräch

Zeit zum Zuhören.

Zeit zum Besprechen.


Im Trauergespräch besprechen wir den Rahmen für die Beisetzung und die Trauerfeierlichkeiten und haben ein stets offenes Ohr für all Ihre Anliegen und Fragen. Lassen Sie Ihren Gefühlen freien Lauf. Wir nehmen uns Zeit, wir erklären, helfen und unterstützen Sie.


Um Ihnen Ihre Pflichten, Erledigungen und vor allem die nötigen Behördengänge abzunehmen, geht es natürlich nicht ganz ohne Formalitäten und die entsprechenden Unterlagen.

Besprechungszimmer

Für das Trauergespräch werden folgende Dokumente benötigt:


  • Geburtsurkunde des / der Verstorbenen
  • (nur bei Ledigen, ggf. mit deutscher Übersetzung)


  • Heiratsurkunde oder Familienstammbuch des / der Verstorbenen
  • (ggf. mit deutscher Übersetzung)


  • Bei Verwitweten die Sterbeurkunde des Ehegatten


  • Eventuell Scheidungsurteil


  • Eventuell Betreuungsvollmacht


  • Personalausweis des / der Verstorbenen


  • Krankenversicherten-Karte


  • Rentenversicherungsnummer/-bescheid


  • Versicherungspolicen
  • (Lebens-/Sterbegeldversicherungen)